carmenstefanescu_c_Martin Jehnichen
eden_riverrecords_trans_sma

Carmen Stefanescu – Kaleidoscope of Life

27,80

41 in stock

Product Description

3e435749-538c-45dc-a719-1addf52b5efcDetails: Studiokonzert am 29.11.2019, Einlass 19:00, Beginn 20:00

Venue: Riverside Studios Cologne, Holzgasse 14, 50676 Köln

Tickets: 25 Euro inkl. Mwst im VVK, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt!

WICHTIG Bei e-Ticketbuchung wird Ihr Name und die Ticketanzahl auf unserer Gästeliste am Eingang hinterlegt.
Es werden keine Tickets in Papierform verschickt!

Info: 

Schillernd farbige Facetten des Lebens! Von purem Glück und Melancholie, von sprühender Lebensfreude und tiefem Schmerz, davon erzählt die Musik dieses ungewöhnlichen Klavierabends, welches das Publikum auf eine musikalische Weltreise mitnimmt und gleichzeitig auf eine sehr persönliche Reise durch das Leben der Pianistin.

Carmen Stefanescu wurde in Bukarest, Rumänien geboren. Hier wurden auch die Grundlagen ihrer musikalischen Ausbildung gelegt. Mit vier Jahren erhielt sie den ersten Klavierunterricht, zwei Jahre später wurde sie ins „Liceu de musica“ ihrer Heimatstadt aufgenommen. Nach der Flucht ihrer Familie über Israel und Italien nach Deutschland setzte sie ihre pianistische Ausbildung fort. Von ihrem 11. bis 17. Lebensjahr war sie Jungstudentin bei Prof. Ulla Graf an der Hochschule für Musik Aachen-Köln, gewann zahlreiche Preise bei Wettbewerben und debütierte als Zwölfjährige mit dem Klavierkonzert in D-Dur von Felix Mendelssohn. Carmen Stefanescus Neugier auf andere Genres führten sie mit 19 in die Welt des Pop, Rock und Reggae und so wurde sie zur Wanderin zwischen den musikalischen Welten. Später beendete sie ihr Studium mit einem Diplom mit Auszeichnung. Ihre Lehrer waren Ulla Graf, Bruno Canino und Irwin Gage.

Wenn Stefanescu all jene Stücke Revue passieren lässt, die wie Wegmarken in ihr Leben traten, um ihm eine neue Wendung zu geben, dann darf Chopins 2. Klavierkonzert, das in einer kammermusikalischen Version zu hören ist, nicht fehlen. Die Solostücke bilden die liebsten Epochen Stefanescus ab, die Musik des „Fin de Siècle“ und des 20. Jahrhunderts. Sie spannt den Bogen von Bach- Busoni über französische, spanische und südamerikanische Klaviermusik bis zu einem virtuos-verspielten Werk des rumänischen Komponisten Paul Constantinescu: ein buntes Kaleidoskop der Musik und des Lebens, das die Pianistin mit exquisiter Klavierkunst zum Leuchten bringt.

Frédéric Chopin (1810-1849): Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 f-Moll Op. 21 (Fassung für Klavier und Streichquintett)
Francesco Toro, 1. Vl, Andrea Duca 2. Vl, Oliviero Hassan Vla, Astrid Naegele Vc, Emilie Allie, Kb

Paul Constantinescu (1909-1963): Cantec
Heitor Villa-Lobos (1887-1959): Choros Nr. 5 Alma Brasileira
Enrique Granados (1867-1916): La Maja y el Ruisenor
Francis Poulenc (1899-1963): Mélancolie
Johann-Sebastian Bach (1675-1750) – Ferruccio Busoni (l866-1924): Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ
Alexander Skrjabin (1871-1915): Préludes Op. 11 Nr. 1, Nr. 2, Nr. 21
Claude Debussy (1962-1918): L`isle joyeuse

 

Details: Studiokonzert am 29.11.2019, Einlass 19:00, Beginn 20:00

Venue: Riverside Studios Cologne, Holzgasse 14, 50676 Köln

Tickets: 25 Euro inkl. Mwst im VVK, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren erhalten freien Eintritt. 

 WICHTIG Bei e-Ticketbuchung wird Ihr Name und die Ticketanzahl auf unserer Gästeliste am Eingang hinterlegt.
Es werden keine Tickets in Papierform verschickt!